Wasserrohrbruch in 1,30 Meter Tiefe sorgt für überschwemmte Keller, Wassermassen und Schlamm auf der Straße und fehlende Wasserversorgung bei 20 Häusern

2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (5)

Ein 25 cm im Durchmesser dickes PVC Rohr war in der Rheiner Innenstadt in 1.30 Meter Tiefe geplatzt. Als die Stadtwerke einen Druckabfall feststellten, kamen auch schon die ersten Anrufe von Bewohnern der Elter Straße, die eine fehlende Wasserversorgung mitteilten. Eine mächtige Fontäne schwemmte tonnenweise Sand aus dem Pflaster und spülte es auf die Straße. Die Wassermassen waren so groß, dass auch 2 Keller voll Wasser liefen. Stadtwerke und Feuerwehr waren rasch vor Ort und stellten an 2 Ventilen die Wasserzufuhr ab. Ein Krater und enorme Mengen Sand waren das Resultat dieses Rohrbruchs. Für 20 Häuser musste die Wasserversorgung unterbrochen werden. Hydranten wurden aufgestellt, wo sich die Bewohner Wasser holen konnten, bis die Leitung wieder repariert wurde. Die Straße wurde gesperrt.

2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (1) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (3) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (4) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (6) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (7) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (8) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (9) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (10) 2015-08-26 07106 Rheine Wasserrohrbruch 01 (©ESM) (11)

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.