Wieder Staubexplosion im Trockenwerk Beesten

11838523_711910145608012_4668360070458899453_o

Beesten. Am Sonntagabend hat sich in dem Trockenwerk der DMK (Deutsches Milchkontor – ein Zusammenschluss der Humana Milchindustrie und der Nordmilch) an der Hauptstraße erneut eine Staubexplosion ereignet. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Zu den Produkten des Betriebs, in dem 80 Mitarbeiter beschäftigt sind, zählen u. a. Kaffeeweißer, Aufschäumer für Cappuccino und Emulgatoren. Die Ursache der Explosion ist bislang noch unbekannt. Nach Auskunft der Feuerwehr, die hier regelmäßig Übungen abhält, sind die bis zu 40 Meter hohen Bunker sicherheitstechnisch so ausgelegt, dass eine Druckwelle über Abluftschleusen entweichen kann, damit das Bauwerk keinen Schaden nimmt. Dies war auch diesmal der Fall. Im April hingegen waren vor den Schachtöffnungen angebrachte Kunststoffvorhänge in Brand geraten.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.