Zu lang, zu breit, zu schwer – Schwertransporte stillgelegt auf der A30

pol-el-gildehaus-zu-lang-zu-breit-zu-schwer-schwertransporte-stillgelegt

Die Schwerlastgruppe der Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim kontrollierte Dienstagnacht drei Schwertransporte einer portugiesischen Firma auf dem Parkplatz Waldseite auf der Autobahn A30 in Richtung Osnabrück. Die Beamten staunten nicht schlecht: Die Fahrzeuge waren nicht nur zu breit und zu lang, sondern auch noch zu schwer. Jedes dieser Fahrzeuge hatte ein Gewicht zwischen 72 und 74 Tonnen. Die Ladung, bestehend aus sechs Metallkonstruktionen, hätte auf insgesamt sechs Fahrzeuge verteilt werden müssen. Selbst dann hätten Genehmigungen, die überhaupt nicht vorlagen, vorhanden sein müssen. Die Fahrt sollte von der Westküste Spaniens bis nach Bremerhaven führen. Neben den Bußgeldern für die Fahrer und die Disponenten der Firma von insgesamt 5010 Euro wurde eine Vermögensabschöpfung gegen die Firma in Höhe von knapp 15000 Euro in die Wege geleitet, da die sich auf diesem illegalen Wege offensichtlich einen zusätzlichen Gewinn einstreichen wollte.

Zusätzlich wurde die Weiterfahrt untersagt. Damit die Ladung ihren Zielort erreichen kann, müssen erst einmal drei weitere Spezialfahrzeuge zum Parkplatz nach Waldseite gebracht werden, um dann nach umfänglichen Umladearbeiten mit einem großen Kran, mit dann sechs Fahrzeugen und entsprechenden Genehmigungen, die Fahrt fortsetzen zu können.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.