Zwei leicht verletzte bei Unfall auf der A30 bei Hörstel

VU Hörstel (2)

Hörstel: Der Polizei und Feuerwehr  wurde gegen 14.00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen und eine Vielzahl von Verletzten auf der A30 bei Hörstel gemeldet. Glücklicherweise stellte sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte die Lage wesentlich harmloser dar. Ein 39-Jährige Frau aus Rheine war aus nicht bekanntem Grund,  nach Aussage der Polizei mit ihrem Ford, vermutlich durch einen technischer Defekt, von der Fahrbahn abgekommen. Während der Schleudertour touchierte sie mehrere PKW, darunter einen Leichenwagen, einen LKW und einen Transporter. Das Auto eines 32-jährigen Rheinensers wurde beschädigt, weil er ihren Trümmerteilen nicht mehr ausweichen konnte. Ein 30-jähriger Glandorfer versuchte den verunfallten Wagen auszuweichen und fuhr dabei auf das Heck eines Lkw auf. Von dort schleuderte er gegen einen weiteren Pkw. Rettungskräfte brachten die 39-Jährige und einen weiteren 54-jährigen Fahrzeugführer in ein Krankenhaus. Für Bergungsarbeiten musste die Autobahn kurzfristig vollgesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf eine Länge bis zu sieben Kilometer.

Der Sachschaden wird auf ca.25.000 Euro geschätzt.

VU Hörstel (1) VU Hörstel (3) VU Hörstel (4) VU Hörstel (5) VU Hörstel (6) VU Hörstel (7)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.