Ermittlungen wegen Verdacht der Volksverhetzung nach öffentlicher Feier in Messingen

Messingen – Die Polizei in Lingen ermittelt nach einer öffentlichen Feier in einer Gaststätte an der Frerener Straße wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Wie jetzt durch den Wirt der Gaststätte bekannt gemacht wurde, sollen am späten Abend des 1.Weihnachtstages einige Gäste volksverhetzende Parolen zu einem bekannten Popsong gesungen haben. Der ursprüngliche Text wurde dabei umgedichtet. Dieses Phänomen trat bereits bei anderen Veranstaltungen in ganz Deutschland auf. Zahlreiche Videos hiervon finden sich auf der sozialen Plattform „TikTok“. Da der gesungene Text strafrechtlich relevant sein könnte, ermittelt nach diesem Hinweis nun die Polizei. Es werden daher Zeugen gesucht, die am 25.12.2023 auf der großen traditionellen Feier in der Gaststätte in Messingen waren und zur Aufklärung beitragen können. Nach ersten Ermittlungen dürfte die Besucherzahl im oberen dreistelligen Bereich gelegen haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Videos der Feier haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0591-870 oder 0591-87444 bei der Polizei Lingen zu melden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.