Blitzmarathon beschert weniger Überschreitungen

polizei

   Grafschaft Bentheim/ Emsland – (ots) – Der Blitzmarathon am Donnerstag von 06.00 Uhr bis Mitternacht führte zu weniger Geschwindigkeitsüberschreitungen als im letzten Jahr. Insgesamt wurde in der Grafschaft und dem Emsland von der Polizei an 22 Kontrollpunkten die Geschwindigkeit gemessen. Der Landkreis Emsland und der Landkreis Grafschaft Bentheim unterstützten die Aktion mit jeweils vier weiteren Messstellen. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 9494 Fahrzeuge gemessen. 503 Autofahrer fuhren dabei mit überhöhter Geschwindigkeit, das sind 5,30 Prozent der gemessenen Fahrzeuge. Elf der Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, da sie erheblich zu schnell waren. Der schnellste Fahrer war in Aschendorf mit einer Geschwindigkeit von 123 bei erlaubten 80 Stundenkilometer unterwegs. Ihn erwartet neben einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.