IC mit 170 Fahrgästen nach Oberleitungsschaden von Einsatzkräften bei Emsbüren evakuiert

2017-04-25 09377 Emsbueren Oberleitungsschaden 01 (ESM) (4)

Heute Mittag gegen 12:40 Uhr beschädigte ein Traktorfahrer beim Verlassen seines Ackers in Emsbüren – Mehringen die Oberleitung der Bahnstrecke der  zwischen Rheine und Emsbüren.

Ein landwirtschaftliches Gerät an dem Trecker hatte sich wegen eines technischen Defekts nicht richtig zusammengeklappt. Dadurch wurde ein Teil der Oberleitung beschädigt. Ein durchfahrender InterCity kam trotz eingeleiteter Schnellbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Halten und riss die Oberleitung auf eine Länge von etwa 150 Meter herunter. Nachdem die herb gerissene Oberleitung geerdet wurde, konnten die rund 170 Reisenden durch Einsatzkräfte von Bundes- und Landespolizei, Feuerwehr, Deutschen Roten Kreuz (SEG) und THW aus dem Zug evakuiert werden. Die Bahnstrecke war für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen für den Zugverkehr gesperrt. Die Reparaturarbeiten dauern an. Die Deutsche Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.