Mitgliederversammlung der Fußballabteilung des SC Spelle-Venhaus

Spelle. Am Sonntag, den 10. Februar um 17 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Jürgen Wesenberg leider nur rund 45 Mitglieder der Fußballabteilung des SC Spelle-Venhaus und Gäste im Wöhlehof zur Mitgliederversammlung.

unächst ließ Jürgen Wesenberg das Jahr 2018 Revue passieren. Dann stellte Kassenwart Frank Löcken ausführlich mit neuen, detaillierten Kostenstellen die Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Jahres vor. Hierzu wurde eine neues Buchführungsprogamm verwendet.

Danach berichteten die Obmänner der Fußballabteilung von Ihren Abteilungen. Hier wurde besonders herausgestellt, dass der Verein zurzeit zu wenig Schiedsrichter zur Verfügung hat. Deshalb mussten in 2018 über 3000 Euro Strafgeld als Ausgleich an den NFV gezahlt werden. Der Vorstand arbeitet an Anreizen für neuen Schiedsrichter.

v.l Jürgen Wesenberg und Helmut Klöhn

Nachdem alle vom vergangenen Jahr berichtet hatten, entlastete die Versammlung den Vorstand. Helmut Klöhn, erster Vorsitzender des Gesamtvereins des SC Spelle-Venhaus führte die Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Jürgen Wesenberg durch, der mit einer Enthaltung einstimmig wieder gewählt wurde. Weitere Wahlen verliefen ebenfalls einstimmig.

Karsten Pöppe teilte anschließend mit, dass zurzeit 1264 Mitglieder der Fußballabteilung des SC Spelle-Venhaus angehören, davon sind 648 Mitglieder aktiv im Verein plus 23 Spieler und Spielerinnen mit Zweitspielrechten aus Varenrode.

Anschließend erfolgte die Ehrung der langjährig tätigen ehrenamtlichen Trainer und Betreuer, bevor Wesenberg die Versammlung mit dem Punkt „Verschiedenes“ und einem kleinen Ausblick auf das Jahr 2019 fortlaufen ließ. Hier wurde insbesondere die Planung einer Tribüne, die bündig zum Hauptplatz errichtet werden soll, dargestellt. Die Planungen für dieses Projekt laufen auf vollen Touren.

Pünktlich um 20 Uhr dankte Jürgen Wesenberg 1. Vorsitzender der Fußballabteilung dann allen Anwesenden für die Teilnahme und den Ehrenamtlichen für ihre tolle Arbeit und Bereitschaft beim SCSV .

Ehrung der langjährig tätigen ehrenamtlichen Trainer und Betreuer v.l 1.Vorsitzender Jürgen Wesenberg, Klaus Jungehüser, Michael Vehr, Karsten Pöppe und Sandro Franzke es fehlt Erwin Schulze

 

Vorstand der Fußballabteilung des SCSV

Ein Dankeschön für Andreas Schulte, für die langjährige Tätigkeit als Fußballobmann der U 23.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.