Oberkommissar Martin Papenbrock neuer Chef der Polizeistation Freren

Martin Papenbrock hat zum 1. Oktober die Leitung der örtlichen Polizeidienststelle übernommen. Der aus dem Ortsteil Lohe stammende 44-jährige Oberkommissar versieht seinen Dienst bereits seit mehreren Jahren in Freren. Zwischenzeitlich war er zur Polizei Lingen abgeordnet, wo er ebenfalls mit Führungsaufgaben betraut gewesen ist. Martin Papenbrock übernimmt die Geschicke vom bisherigen Stationsleiter Rainer Reekers, der seinerseits die Leitung der Polizeistation Salzbergen übernommen hat. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der neue Polizeichef vom Leitenden Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann und Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz am 19. Oktober offiziell begrüßt. Neben einem neuen Leiter, gibt es bei der Polizei Freren auch ein komplett neues Gesicht. Polizeikommissar Stefan Kuper verstärkt die Station seit einigen Wochen. Der 35-jährige Baccumer hatte seinen Dienst zuvor bei der Polizei in Lingen versehen. „Gemeinsam mit den beiden weiteren Beamten, Detlev Paus und Marco Greve, ist die Polizei Freren hervorragend aufgestellt.“ betonte Inspektionsleiter Brüggemann.

pol-el-neuer-chef-fuer-polizeistation

von links: Karl-Heinz Brüggemann (Leiter Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Benzheim), Martin Papenbrock, Godehard Ritz (Samtgemeindebürgermeister), Helmut Knieper (stellv. Leiter Polizei Spelle), Stefan Kuper

Bookmark the permalink.

Comments are closed.