Vermeintlicher Dachstuhlbrand ruft die Feuerwehr auf dem Plan

Schapen- Am Freitagmorgen wurden die Feuerwehren Schapen und Spelle zu einem Dachstuhlbrand in der Kolpingstraße in Schapen alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte ein Nachbar, der den Brand der Leitstelle gemeldet hatte, die Bewohner bereits aus dem Haus geklingelt. Nach Kontrolle der Einsatzkräfte mit der Wärmebildkamera konnte festgestellt werden, dass eine Kerze auf dem Balkon umgefallen war und die Rauchentwicklung verursacht hatte, aber das Feuer bereits erloschen war. Mit einer Kübelspritze wurde die Brandstelle sicherheitshalber noch einmal abgelöscht. Und mit einer Wärmebildkamera noch einmal kontrolliert. Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehren aus Schapen und Spelle waren mit 58 Einsatzkräften vor Ort, so wie ein Streifenwagen der Polizei Spelle.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.