Adventsmarkt am Schloss Clemenswerth findet nicht statt- Corona-Lage macht Schritt nötig

Sögel. Der Weihnachtsmarkt „Advent auf Schloss Clemenswerth“ am 4. und 5. Dezember in Sögel ist abgesagt. Dies teilt der Landkreis Emsland, der seit dem 1. Juli Träger des Emslandmuseums Schloss Clemenswerth ist, mit.

Wegen der stetig steigenden Infektionszahlen kommen wir als Veranstalter unserer Vorbildfunktion und Fürsorgepflicht nach. Wir bedauern die Absage dieses besonderen Weihnachtsmarktes sehr“, betont Erster Kreisrat Martin Gerenkamp. Die frühzeitige Absage soll den Schaden für alle an der Veranstaltung Beteiligten gering halten. Museumsdirektor Oliver Fokbetont: „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Gern hätten wir mit dem Markt die Adventszeit wieder stimmungsvoll begleitet. Die Unberechenbarkeit der Corona-Lage lässt dies leider nicht zu.“

Erste Absagen von kleineren und größeren Standbetreibern, die wegen der aktuellen Situation Bedenken bekamen, unterstützen diesen Schritt. Die Rückmeldungen aller Aussteller zu der am Montag getroffenen Entscheidung („gut, dass zentral entschieden wurde“, „damit gerechnet“, „nachvollziehbar und richtig“) unterstreichen dies zudem.

Der Advent auf Schloss Clemenswerth zählt mit seinen rund 100 Ausstellern und mit bis zu 20.000 Besuchern zu einem weihnachtlichen Publikumsmagnet mit einer Strahlkraft weit über den Landkreis Emsland hinaus.

(Foto © Manfred Bergmann)

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.