Andreas Wenninghoff zum Speller Bürgermeister gewählt

Spelle – Im Zuge der konstituierenden Sitzung des Rates der Gemeinde Spelle wurden für die neue Wahlperiode bis 2021 die personellen Grundlagen geschaffen. 17 Sitze entfallen auf die CDU-Fraktion, vier auf die UBS und zwei auf die SPD. Andreas Wenninghoff (CDU) wurde zum Bürgermeister gewählt.

img_2293

Zu den ersten Gratulanten anlässlich der Wahl von Andreas Wenninghoff (3. von links) zum Bürgermeister zählten Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Ehefrau Anja, Bürgermeister a.D. Georg Holtkötter, Karl-Heinz Föcke und Johannes Hoffrogge (von links).

Wenninghoff konnte bei zwei Enthaltungen 21 Ja-Stimmen auf sich vereinen. Willi Tebbe (SPD), der als Altersvorsitzender die Wahl leitete, bat seine Ratskolleginnen und –kollegen weiterhin um „eine konstruktive Zusammenarbeit mit Weitblick“. Der scheidende Bürgermeister Georg Holtkötter appellierte an die Mandatsträger: „Sprecht miteinander, haltet euch nicht zu sehr mit formellen Dingen auf und behaltet die Weiterentwicklung unserer Gemeinde zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger als oberste Handlungsmaxime im Blick.“ Wenninghoff dankte nach der Wahl für das große Vertrauen: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe.“ Dabei skizzierte er einige wichtige Handlungsfelder für die Zukunft: „Die Stärkung des Ehrenamtes, die Anliegen des Gewerbes und der Landwirtschaft sowie die Unterstützung der Familien liegen mir besonders am Herzen.“ Zum 1. Stellvertretenden Bürgermeister wurde mit 17 Ja-Stimmen, vier Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen Karl-Heinz Föcke (CDU) gewählt. Johannes Hoffrogge (CDU) wurde einstimmig zum 2. Stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Gemeinsam mit Ludger Kampel (CDU), Klemens Grolle (UBS) und Willi Tebbe (SPD, Grundmandat) bilden sie den Verwaltungsausschuss. Der Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss setzt sich zusammen aus Markus Morhaus (Vorsitz), Heinz Meyerdirks, Norbert Meyerdirks, Kathrin Geerdes, Bärbel Löcken, Klaus Santen, Stefan Heeke (alle CDU), Willi Tebbe (SPD) und Klaus Frecken (UBS). Der Sozialausschuss setzt sich zusammen aus Ansgar Lager (Vorsitz), Ulrike Berger, Hermann Sandfort, Norbert Meyerdirks, Doris Drees, Saskia Krone, Jonas Roosmann (alle CDU), Ray Rabenschlag (SPD) und Sandra Reker (UBS). Zusätzlich gehören dem Gremium ein Vertreter des Familienbeirates, zwei Mitglieder des Jugendforums sowie jeweils ein Vertreter der Jugendarbeit sowie der Kindertagesstätten mit beratender Stimme an. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf wurde einstimmig zum Gemeindedirektor ernannt. „Die Tätigkeit im Rat ist mit Verantwortung für das Allgemeinwohl verbunden. Nur gemeinsam können wir für Spelle und für unsere Samtgemeinde das Beste erreichen“, wünschte sich Hummeldorf ein gutes Miteinander in den kommenden fünf Jahren. Unisono äußerten die Fraktionsvorsitzenden Kampel (CDU), Ralf Rieß (UBS) und Ray Rabenschlag (SPD) den Wunsch nach einer fairen und sachlichen Zusammenarbeit.

 

Foto: IMG_2293.JPG

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.