Die Feuerwehren der Samtgemeinde schauen positiv in die Zukunft

Spelle – Ein großes Lob gilt den Kameradinnen und Kameraden der vier Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Spelle. Mit Einsatzbereitschaft nehmen sie ihre Aufgaben wahr und leisten Großes. Dieses Engagement wurde nun auf den Dienstversammlungen mit zahlreiche Ehrungen und Beförderungen belohnt.

„Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger ist der Samtgemeine Spelle ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund werden jährlich rd. 500.000 Euro in den Bereich Rettungswesen investiert“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf zufrieden. Die Planungen zur Einführung des Digitalfunks sowie die Aufstellung eines Feuerwehrbedarfsplanes zeigen, dass die Samtgemeinde mit der Zeit geht und den Kameradinnen und Kameraden eine moderne und sichere Ausstattung bietet. Ein großes Projekt, welches in Kürze abgeschlossen werden soll, ist der Neubau des Feuerwehrhauses in Lünne. Die offizielle Einweihung soll im Juni gefeiert werden. Auch der Jugendbereich der Wehren ist mit 22 Mitgliedern in Spelle und 19 Mitgliedern in Schapen sehr gut aufgestellt. Ein großes Lob verdient in diesem Jahr der Sicherheitsbeauftrage der Speller Feuerwehr Klaus Wilmes. Mit der silbernen Ehrennadel der Feuerwehrunfallkasse Niedersachsen wurde er für seine Verdienste im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz geehrt. Weiter erhielt Hauptfeuerwehrmann Karl Brink für 70-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Schapen eine Auszeichnung. Neben den Ehrungen standen auch zahlreiche  Ernennungen und Beförderungen an. Hier wurde unter anderem die Arbeit von Karl Felix als Ortsbrandmeister der Feuerwehr Venhaus gewürdigt. Er soll das Amt für weitere sechs Jahre ausüben. „Ein Dank gilt den Kameradinnen und Kameraden sowie den Angehörigen für die geleistete Arbeit. Es ist deutlich zu sehen, dass auch in Zukunft eine einsatzbereite und leistungsstarke Feuerwehr im Gebiet der Samtgemeinde zur Verfügung steht“, so Hummeldorf.

JDV Venhaus 2014 beschnitten

JDV Venhaus 2014

Bildunterschrift: Die Versammlung war sich einig, dass Karl Felix (rechts) für weitere sechs Jahre das Amt des Ortsbrandmeisters der Freiwilligen Feuerwehr Venhaus übernehmen soll.

 

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.