Gas mit Bremse verwechselt ? PKW landet an Hauswand

 

Spelle. Ein 86-Jähriger Autofahrer ist am Freitagnachmittag mit seinem Opel Meriva in der Bernard-Krone-Straße in ein Holzhaus gefahren. Der Mann hat Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon. Nach ersten Recherchen der Polizei hatte der Opel-Fahrer aus Spelle zunächst getankt. Gegen 15.10 Uhr wollte er dann auf die Bernard-Krone-Straße fahren. Dabei verlor er aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen, prallte gegen einen geparkten Hyundai Pkw und schob diesen auf ein weiteres Fahrzeug. Der Opel schleuderte dann durch eine Hecke in den Garten eines Wohnhauses und prallte in das Holzhaus. Dabei bohrte sich ein Holzbrett durch die Windschutzscheibe des PKWs. Wie durch ein Wunder blieb der 86-Jährige Fahrer  bei dem Unglück unverletzt. Es war sehr hoher Sachschaden entstanden.        

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.