Raub auf Supermarkt, Täter erbeutet vierstelligen Eurobetrag

Rheine – In Hauenhorst hat ein unbekannter Täter am Samstagmittag (03.02.23) bei einem Raub auf einen Supermarkt mehrere tausend Euro erbeutet.

Der Unbekannte betrat um kurz vor 13.30 Uhr den Supermarkt an der Brochtruper Straße. Dann begab er sich zu einem Büroraum im hinteren Teil des Marktes. In dem Büro saß zum Tatzeitpunkt eine Mitarbeiterin. Der Täter hielt eine schwarze Schusswaffe in der Hand und forderte die Geschädigte mit wenigen Worten dazu auf, ihn zum Tresor zu führen. Dieser Aufforderung kam die Geschädigte nach. Sie öffnete den Tresor und der Unbekannte füllte einen blauen Beutel mit Geld.

Anschließend floh er durch einen Seiteneingang des Marktes. Die Höhe der Beute liegt im oberen vierstelligen Bereich. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann war etwa 1,70 Meter groß, trug dunkle Kleidung (Mantel, Kapuzenpulle und Jogginghose) sowie schwarze Sneaker mit weißen Streifen. Zum Tatzeitpunkt trug er außerdem eine blau-weiße OP-Maske. Die Polizei ermittelt zu dieser Raubstraftat. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Supermarkts (beispielsweise im Bereich Azaleenweg/Brombeerweg/Rotdornweg) gemacht haben, melden sich bitte bei der Wache in Rheine unter 05971/938-4215.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.