Rheine, Brand in Gebäude an Hovesaatstraße, eine Person leicht verletzt


Rheine  – Auf einem größeren Areal mit mehreren Büro- und Wohngebäuden an der Hovesaatstraße hat es in der Nacht zu Montag (17.01.22) gebrannt. Als die Polizei gegen 01.30 Uhr am Einsatzort eintraf, trat starker Rauch aus einem der Gebäude, auch offene Flammen waren zu sehen. In dem betroffenen Gebäude befindet sich im Erdgeschoss eine Pizzeria, darüber liegen Appartements. Ein Zeuge, der in einem der Appartments wohnt, meldete das Feuer. Der Betroffene konnte sich
selbständig aus der Wohnung befreien. Er wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Die Lösch- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden. Die Brandursache ist unklar. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die
Kriminalpolizei ermittelt nun.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.