Schapens Bürgermeister einstimmig wiedergewählt

Schapen – Kontinuität im Schapener Gemeinderat: Einstimmig wurde Karlheinz Schöttmer in der konstituierenden Sitzung des Rates der Gemeinde Schapen für weitere fünf Jahre als Bürgermeister bestätigt. Auch in der kommenden Wahlperiode entfallen alle 13 Sitze der Vertretung an die CDU.

img_2305

Die ersten Glückwünsche zur Wahl nahm Bürgermeister Karlheinz Schöttmer (Mitte) vom Stellvertretenden Bürgermeister Gerhard Wintering, CDU-Fraktionsvorsitzenden Johannes Griese, Ehefrau Marlies und von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf (von links) entgegen.

„Wir haben mit Karlheinz Schöttmer einen engagierten Bürgermeister, der die Anliegen der Bevölkerung wahrnimmt“, würdigte CDU-Fraktionsvorsitzender Johannes Griese die bisherige Tätigkeit Schöttmers und schlug seine Wiederwahl vor. Diesem Vorschlag schlossen sich die Mandatsträger in offener Wahl einhellig an. Ebenso erfolgte die Wahl von Gerhard Wintering zum Stellvertretenden Bürgermeister einstimmig. „Um unseren Ort weiterentwickeln zu können, müssen wir auch in der kommenden Wahlperiode sachorientiert zusammenarbeiten“, appellierte Schöttmer an die Ratsmitglieder und nannte als wichtige Handlungsfelder der kommenden Jahre unter anderem die Stärkung des wirtschaftsfreundlichen Klimas, die Unterstützung des Ehrenamtes, der Senioren und der Familien sowie den Erhalt der Nahversorgung. Dem Verwaltungsausschuss gehört künftig neben Schöttmer und Wintering auch Thomas Hoffrogge an. Der Sozialausschuss besteht aus Petra Kleinbuntemeyer (Vorsitz), Andrea Ostholthoff, Johannes Griese, Bernadette Brüggemann und Andreas Freese. Zusätzlich gehören diesem Gremium zwei Vertreter des Jugendforums und ein Mitglied des Familienbeirates mit beratender Stimme an. Im Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss sitzen Christoph Greve (Vorsitz), Walter Reekers-Kohne, Hendrik Schütte-Bruns, Thomas Austermann und Alexander Vaal. Ebenso einstimmig erfolgte die Wiederwahl von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf zum Gemeindedirektor. „Eine gesunde Weiterentwicklung ist wichtig für Schapen und für unsere Samtgemeinde. Dieses ist nur möglich, wenn Rat und Verwaltung vertrauensvoll und eng zusammenarbeiten“, wünschte Hummeldorf ein kooperatives Miteinander. Würdig verabschiedet wurden die langjährigen Ratsmitglieder Anne Eichholz und Olga Holland nach jeweils 10-jähriger Tätigkeit im Gemeinderat sowie Helmut Speller nach 25-jähriger Kommunalpolitik. „Menschen wie Sie, die Verantwortung für andere übernehmen, ermöglichen ein gutes Miteinander in der Gesellschaft“, dankten Hummeldorf und Schöttmer für das langjährige Engagement.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.