Städtische Museen Rheine – Öffnungszeiten zu Weihnachten

Rheine- Kunstwerke erzählen Geschichten, und die lassen sich bei einem Museumsbesuch ganz individuell entdecken. Wer ist die Heilige mit dem kleinen Haus in der Hand? Und welche Frisuren trugen die Menschen vor 500 Jahren? Das lässt sich zum Beispiel an einem der beeindruckenden Sandsteinaltäre aus dem früheren Kreuzherrenkloster Bentlage herausfinden, der in der Dauerausstellung im Museum Kloster Bentlage präsentiert wird. Dort ist außerdem die Westfälische Galerie mit etwa 80 Meisterwerken der Klassischen Moderne und der Freilichtmalerei um 1900 zu sehen. Weitere spannende Eindrücke und interessante Informationen werden im Falkenhof Museum in der Innenstadt von Rheine vermittelt, das Kunstwerke und stadtgeschichtliche Objekte aus vielen verschiedenen Jahrhunderten zeigt. Für Kinder wird hier am Empfang ein Rätselheft mit Tipps für den Museumsrundgang bereitgehalten. Sehenswert ist darüber hinaus die aktuelle Sonderausstellung „Salz. Geschichten vom weißen Gold aus Rheine“ mit Geschichten über die Menschen, die an der Saline in Bentlage gearbeitet haben oder vom Handel mit dem „weißen Gold“ profitierten.

Das Falkenhof Museum und das Museum Kloster Bentlage sind bei freiem Eintritt am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26.12. von 10 – 18 Uhr geöffnet. Heiligabend und am ersten Feiertag sowie Silvester und Neujahr sind die Museen geschlossen. In den Weihnachtsferien gelten ansonsten die üblichen Öffnungszeiten: Di – Sa 14 – 18 Uhr und So 10 – 18 Uhr, auch an diesen Tagen ist der Eintritt frei. Das Josef-Winckler-Haus im Salinenpark öffnet wieder ab dem 6. Januar. Information 05971 939 711.

Foto: Kreuzigungsrelief aus Baumberger Sandstein, um 1443. Museum Kloster Bentlage. Foto Stephan Kube

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.