„Unser Kreuz hat keine Haken“ Christliche Kirchen in der Samtgemeinde Spelle setzen Zeichen

Spelle –Die christlichen Kirchen in der Samtgemeinde Spelle setzen ein deutliches Zeichen gegen rechte politische Haltungen, die sie verurteilen. An den vier katholischen, zwei evangelisch-reformierten Kirchen und an der evangelisch-lutherischen Kirche wurden Banner angebracht mit dem Slogan „Unser Kreuz hat keine Haken“.

„Die Initiative ist auf katholischer Seite entstanden“, erläutert Dominik Witte, Pastoraler Koordinator der katholischen Kirchengemeinden Spelle, Schapen, Lünne und Venhaus. In den dortigen Pfarrgemeinderäten fand die Idee sofort positives Echo. „Gleichzeitig war von Beginn an klar, dass es keine rein katholische Aktion sein soll“, sagt Witte.

Der evangelisch-reformierte Pastor Joachim Korporal nahm den Vorschlag des Banners mit in die Gremien in Lünne und Schapen und fand dort Zustimmung für das Vorhaben, ebenso wie Pastor Konrad Pfannkuche von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Spelle.

Die Farbgestaltung nutzt gelb als traditionelle katholische Farbe und das Violett, das für die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) steht. „Das Violett ist auf dem Banner in zwei Farbnuancen zu finden“, erklärt Witte, der das Banner entworfen hat, „weil die evangelische Kirche in der Samtgemeinde Spelle in lutherischer und reformierter Variante vorkommt“.

Der helle cyanfarbene Ton des Kreuzes ergibt sich, wenn man blau als Zeichen für Gottestreue und für Frieden und grün als Zeichen für Wachstum und Freiheit mischt und hoffnungsvoll aufhellt.

Die Werte Frieden und Toleranz sind Schlagworte, die auf vielen Plakaten bei Demonstrationen zu finden sind. Das Wort Nächstenliebe ist jedoch ein Begriff, der christlich geprägt ist und ein Spezifikum darstellt, heißt es aus den Kirchengemeinden. Den Verantwortlichen war es wichtig, dass die christliche Botschaft auf dem Banner deutlich erkennbar ist.

Erste Resonanzen hat das Banner bereits gefunden. „Diejenigen, die etwas dazu sagen, äußern ausnahmslos Zustimmung und unterstützen unsere Meinung“, sagt Witte. Auch Kirchengemeinden in den Nachbarorten wie beispielsweise in Salzbergen und Vertreter der Kommune haben sich aufgrund der Initiative der Kirchen in Spelle positiv geäußert und planen teilweise ebenfalls Banner und andere öffentlich wirksame Stellungnahmen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.