Bürgerpreisverleihung 2023 in Rheine: Ehrungen in festlicher Atmosphäre

Rheine. Auch in diesem Jahr wurden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rheine, die sich im besonderen Maße ehrenamtlich engagieren, mit dem Bürgerpreis geehrt. Am vergangenen Sonntag bedankte sich Rheines Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann in einer Feierstunde im Morriensaal des Falkenhofes bei den Ehrenamtlichen.

„Mit dem Bürgerpreis zeichnen wir Menschen aus, die sich außergewöhnlich und in herausragender Weise engagieren“, begann Dr. Lüttmann seine Begrüßungsrede. „Ihr Engagement ist ein Gewinn für uns alle, die wir in Rheine leben. Es schafft Atmosphäre, Gemeinschaft und Wohlbefinden.“

Der Bürgerpreis geht in diesem Jahr unter anderem an Margret Borkmann, die sich beim Caritasverband Rheine seit über 30 Jahren um hilfsbedürftige Menschen kümmert. Zudem wurde sie für ihre Arbeit im Seniorenbeirat der Stadt Rheine und ihren Einsatz in der Ukraine-Hilfe ausgezeichnet. Lothar Schlutz erhielt den Bürgerpreis für sein langjähriges Engagement im Verein Traumpfade e.V.. Der Verein unterstützt schwerstkranke Kinder und Kinder aus Tschernobyl. Zudem ist er Initiator der Aktion „Fly for children“ am Flugplatz Eschendorf. Neben Margret Borkmann und Lothar Schlutz wurde ein dritter Bürger mit dem Bürgerpreis geehrt: Clemens Schöpker war von 2014 bis 2020 als Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins aktiv und hat sich dort besonders um den Bereich des Jugendaustausches verdient gemacht hat. Zu den diesjährigen Preisträgern zählt auch dieKjG St. Marien Rheine, die aktuell mit mehr als 50 Ehrenamtlichen die Kinder- und Jugendarbeit in Eschendorf gestaltet. „Flaggschiff“ der KjG St. Marien ist das jährlich stattfindende Sommerferienlager mit mehr als 60 Kindern und 20 Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern.

Für die musikalische Untermalung der Feierstunde sorgte das Saxophonquartett mit Ida Kösters, Naemi Fislage, Kalin Wilson und Lothar Eirmbter von der Musikschule Rheine. Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung trugen sich die Bürgerpreisträgerinnen und Bürgerpreisträger in das Goldene Buch der Stadt Rheine ein.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.