Engagement für Bedürftige: Jugendfeuerwehren des Emslandes überreichen Spielsachen an Tafeln in der Region

Freren,  Gestern Abend fand eine bewegende Veranstaltung statt, bei der die emsländischen Jugendfeuerwehren eine beträchtliche Anzahl von Spielsachen die Tafel Lingen in Freren übergeben haben. Viele Mitglieder der Jugendfeuerwehren folgten dem Aufruf des Jugendforums und durchforsteten Kinderzimmer, Dachböden und Keller nach gut erhaltenem Spielzeug. Trotz der über zehnjährigen Tradition dieser Aktion ist auch in diesem Jahr eine beachtliche Menge an Spenden zusammengekommen.

Gesammelt wurden die Spielsachen im Rahmen der Jahresabschlussveranstaltung im Linus Lingen. „Da kommt bei 450 Jugendlichen und Betreuern schon einiges zusammen“ erläutert der Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Smit und bedankt sich ausdrücklich bei der Jugendfeuerwehr Freren für die Bereitstellung des Anhängers und der Organisation der Übergabe an die Tafel. Die gespendeten Spielsachen wurden sorgsam verstaut und finden in den kommenden Tagen ihren Weg zu den Ausgabestellen in Freren, Haren, Lathen, Lingen, Twist und Spelle. Dort werden sie Bedürftigen, darunter auch viele Flüchtlingsfamilien, eine Freude bereiten.

Die Tafeln im Emsland spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung bedürftiger Menschen in der Region. Die Tafeln setzen sich dafür ein, Lebensmittel und auch andere wichtige Güter an diejenigen zu verteilen, die sich in finanziellen Engpässen befinden. Neben der Hilfe für bedürftige Familien, unterstützen die Tafeln auch Flüchtlinge, die auf der Suche nach Unterstützung und einer neuen Perspektive sind.

Vertreter der Tafel Lingen, darunter Ann-Katrin Reumüller, Silvia Nieland und Marcus Gronewold, würdigten das außerordentliche Engagement der Feuerwehrnachwuchses und bedankten sich herzlich für die wertvolle Hilfe. Hierzu führte Nieland aus: „Die großzügige Unterstützung der emsländischen Jugendfeuerwehren ist für uns von unschätzbarem Wert. Die Spielsachen werden gerade jetzt zur Weihnachtszeit Kinderaugen zum Strahlen bringen.“

Die emsländischen Jugendfeuerwehren zeigen durch ihre wertvolle Initiative einmal mehr, wie wichtig und wirkungsvoll gemeinschaftliches Engagement für das Wohl der Gesellschaft sein kann.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.