Die neue Speller ‚Schmiede 1906‘ kommt an – Sehr gute Resonanz nach Neueröffnung

Spelle- Ein positives Fazit zieht Steve Bormann, Pächter der Gaststätte ‚Schmiede 1906‘ und des ‚Hotel Krone‘ rund zwei Wochen nach der Wiedereröffnung. „Die bisherige Resonanz auf den neuen Namen, die moderne Einrichtung und natürlich auch auf unsere aktuelle Speisekarte sind äußerst positiv und es gehen erfreulich viele Tischreservierungen ein.“ Besonders gefragt sind aktuell beliebte Herbst-Menüs wie z.B. Wildgulasch oder Bauernente, aber auch der neue Emsland-Burger oder unsere Rumpsteakvariante mit Pumpernickel-Pfefferkruste kommen sehr gut an.“

Neben der umfassenden Abendkarte setzt Steve Bormann auch auf den kleinen Hunger zwischendurch. „Wir bieten jeden Tag ein Mittagsgericht und eine Suppe an. Wer in der Mittagspause nur wenig Zeit hat, findet so schnell für die Mittagspause einen leckeren Happen.“

Aber auch für Familienfeiern, wie z.B. Geburtstage, Kommunion, Hochzeiten o.ä. bietet das Team individuelle Pakete an. „Im Saal haben wir Platz für 120 Personen und wer abends z.B. einen Geburtstag feiern möchte, kann Gäste, die eine längere Anreise haben, auch direkt im Hotel Krone einquartieren. Sprechen Sie uns einfach an, wir unterbreiten gerne maßgeschneiderte Angebote für solche Anlässe. Aber auch Tagungen und Seminare können im Saal selbstverständlich durchgeführt werden.“

Die Küche in der ‚Schmiede 1906‘ hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Donnerstag: 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.30 bis 21.30 Uhr, Freitag: 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.00 bis 22.00 Uhr sowie Samstag von 17.00 bis 22.00 Uhr. Sonntag ist Ruhetag. Tischreservierungen können gerne unter Tel. 05977 93920 oder direkt auf der Homepage www.schmiede1906.de vorgenommen werden.

Für alle Gäste, die nicht aus Spelle kommen, hat Steve Bormann noch einen Tipp: „Da die Speller Ortsdurchfahrt bis zum Jahresende nur eingeschränkt möglich ist, einfach ab dem Ortseingang den Schildern ‚Hotel Krone‘ und ‚Museum Krone‘ folgen.“

v.l.: Steve Bormann und Ehefrau Steffi Hildburger sowie Verpächter Bernard Krone freuen sich, dass die ‚Schmiede 1906‘ sehr gut angenommen wird.          

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.