Spendenaktion der HSG Nordhorn-Lingen

Trikotversteigerung zugunsten des KreisSportBundes Emsland (Projekt InduS) und des KreisSportBundes Grafschaft Bentheim

Bei einem gemeinsamen Pressetermin in der EmslandArena in Lingen trafen sich Andreas Aldekamp (Marketing und Vertrieb, HSG Nordhorn-Lingen), Nils Torbrügge (Spieler, HSG Nordhorn-Lingen), Hermann Plagge (Projektleiter InduS beim KSB Emsland), Patrick Vehring (Marketing, KSB Emsland), um die neue Spendenaktion der HSG Nordhorn-Lingen vorzustellen.

„Mitmachen und Gutes tun“, so lautet unser Motto hofft Aldekamp auf ein ähnlich gutes Ergebnis der Versteigerungsaktion wie im Vorjahr.
Bereits im vergangenen Jahr wurde eine identische Spendenaktion der HSG Nordhorn-Lingen durchgeführt, bei der insgesamt 1500 Euro an Spenden generiert werden konnten. „Eine Hälfte ging an den KSB Grafschaft Bentheim und die andere Hälfte an das Inklusionsprojekt InduS vom KSB Emsland“, führte Aldekamp weiter aus.  
„Es ist eine tolle Geschichte, dass die HSG Nordhorn-Lingen uns auch in diesem Jahr so hervorragend unterstützt und die Versteigerungsaktion durchführt“, freut sich Hermann Plagge über das Engagement der HSG Nordhorn-Lingen.  

Ab dem 26. November 2021 werden über vier Wochen jedes Wochenende vierOriginaltrikots des Handballzweitligisten über die Versteigerungsplattform „Ebay“ versteigert. Mit dem Gebot wird das gemeinsame Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in den emsländischen Sportvereinen und der Ausbau von Sportstätten in der Grafschaft Bentheim gefördert.

Die Links zu den jeweiligen Trikot-Auktionen werden wöchentlich auf den Social-Media-Kanälen der HSG Nordhorn-Lingen und des KreisSportBundes Emsland veröffentlicht.

Zur gemeinsamen Vorstellung der Spendenaktion trafen sich in der EmslandArena in Lingen Patrick Vehring (KSB), Hermann Plagge (KSB), Andreas Aldekamp (HSG) und Nils Torbrügge (HSG).Foto: Matthias Lindenthal (HSG Nordhron-Lingen)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.