Einbruchserie geklärt einer der beiden Täter legte ein umfassendes Geständnis ab

©Spelle-News-Einbruch-300x200

Schüttorf/ Bad Bentheim – Am Freitag kam es zu einem Einbruch in die Erich-Kästner-Schule in Schüttorf. An der Gebäuderückseite wurde ein Fenster aufgehebelt. Die Täter drangen durch dieses Fenster in einen Klassenraum ein. Danach wurde die verschlossene Klassentür zum Flur aufgebrochen. Bei dem Versuch in den Verwaltungsbereich der Schule vorzudringen, konnten zwei Täter von der Polizei auf frischer Tat festgenommen werden. Eine weitere Person konnte in der Nähe, in einem Pkw, auf die beiden anderen wartend, ebenfalls festgenommen werden. Die beiden Haupttäter kannten sich in der Schule gut aus, weil sie diese selber mal besucht hatten und sie wussten, dass in der Schule am Freitag eine Weihnachtsfeier mit Basar organisiert war. Sie vermuteten deshalb in den Räumlichkeiten eine größere Menge Bargeld. Bei den Festgenommenen handelte es sich um zwei 19-Jährige und einen 16-Jährigen aus Bad Bentheim. Sie wurden nach der Festnahme zur Polizei nach Nordhorn gebracht. Es stellte sich bei den Ermittlungen heraus, das der 19-Jährige, der in dem Auto festgenommen worden war, von den beiden anderen nur als Fahrer angeheuert worden war. Den Einbruch hatten die beiden anderen geplant und dazu auch geeignetes Brechwerkzeug mitgenommen. Von diesen beiden Männern wurden in den zurückliegenden Wochen eine ganze Serie von Einbrüchen in Bad Bentheim verübt. Sie sind unter anderem für die Einbrüche in den Burggrill, für zwei Einbrüche in den K+K Markt, in Büroräume der Stadtverwaltung, in das evangelisch reformierte Gemeindehaus, die Eylardusschule, die Realschule, die Jugendherberge und den Lidl-Markt verantwortlich.

Einer der beiden Täter legte ein umfassendes Geständnis ab. Weil der 16-Jährige erst am Anfang November vom Amtsgericht in Nordhorn zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung verurteilt worden war, wurde er am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück dem Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Es wurde gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Er wurde anschließend der Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die beiden anderen Täter wurden nach den Vernehmungen entlassen.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.