Vier Einbrüche am Wochenende

Am letzten Wochenende haben unbekannte Täter in Freren vier Einbrüche begangen. Es wurde in die beiden Kirchen, in ein Wohnhaus und in die ehemalige Hauswirtschaftsschule Gut Hange eingebrochen. In der Nacht von Samstag, 19.10 Uhr, auf Sonntag, 09.20 Uhr, haben unbekannte Täter eine Tür der katholischen Kirche St. Vitus an der Goldstraße aufgebrochen.

151130_freren_st_vitus

Die Bilder zeigen die entwendeten Gegenstände aus dem Tresor aus der St. Vitus-Kirche

 

In der Kirche wurden mehrere Türen beschädigt und großer Sachschaden angerichtet. Weiterhin wurden Opferstöcke aufgebrochen und ein schwerer Tresor aus der Sakristei entwendet. In dem Tresor befanden sich unter anderem wertvolle Kelche und Schalen (siehe Foto). Für den Abtransport des Tresors dürften die Täter ein größeres Fahrzeug benötigt haben. In der Nacht zum Sonntag, zwischen 17.00 und 09:00 Uhr drangen ebenfalls unbekannte Täter eine Nebeneingangstür der evangelisch-reformierten Kirche in der Grulandstraße auf. Gestohlen wurden hier ein Abendmahlskelch und eine Taufschale, sowie Werkzeuge und zwei Außenlampen. Weiterhin wurde am Samstagabend zwischen 17.30 Uhr und 18.20 Uhr ein Fenster eines Wohnhauses an der Lerchenstraße aufgehebelt. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck. Zu einem weiteren Einbruch kam es zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Montag, 08.00 Uhr, an der Schaler Straße bei der ehemaligen Landwirtschaftsschule. Dort hatten die Täter den Glaseinsatz einer Eingangstür zertrümmert und waren eingestiegen. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit nicht fest. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, oder denen verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.