Engagement für Umwelt- und Naturschutz ausgezeichnet

Spelle – Der Klimaschutzpreis von Westenergie steht ganz im Zeichen des Natur- und Umweltschutzes und wurde an Vereine und Organisationen aus der Samtgemeinde Spelle verliehen, die sich beim Thema Klimaschutz besonders verdient gemacht haben.

In diesem Jahr wurden in Spelle, Schapen und Lünne die Jäger für ihre Aktionen zu Gunsten der Umwelt ausgezeichnet und im Jahr 2020 wurde der Preis an die Schützenvereine aus der Samtgemeinde verliehen. Die Auszeichnungen beider Jahre wurde jetzt im Rahmen einer Feierstunde übergeben. „Mit dem Klimaschutzpreis würdigen wir den ehrenamtlichen Einsatz für den Klimaschutz“, dankte Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann. Kommunalmanager Rainer Oesting ergänzt: „Jede Maßnahme und jedes Engagement für den Umweltschutz verdient unsere Hochachtung und Wertschätzung. Der Preis soll eine Anerkennung für Geleistetes sein, gleichzeitig bietet das Preisgeld die Möglichkeit weitere Projekte und Ideen umsetzen zu können.“ Der Klimaschutzpreis von Westenergie wurde anhand der Kriterien Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung/Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz bestimmt. Gewürdigt werden Initiativen, die sich in besonderem Maße für den Klima- und Umweltschutz einsetzen. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Entsprechend unterschiedlich waren die Ideen.

 Für den Einsatz für Natur und Umwelt wurden die Jagdgemeinschaften und die Schützenvereine aus der Samtgemeinde Spelle mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.