Erster Firmenbesuch des neuen Bürgermeisters aus Rheine

Rheine.  Die Anforderungen an die Logistikbranche sind in den letzten Jahren weiter gestiegen. Das Zusammenspiel der einzelnen Prozesse innerhalb der Logistikkette muss effizient, wirtschaftlich und reibungslos erfolgen. Das Industriegebiet Güterverkehrszentrum (GVZ) Rheine bietet die optimalen Voraussetzungen für logistische Herausforderungen. Inmitten des GVZ fand aktuell der erste Firmenbesuch des neuen Bürgermeisters Dr. Peter Lüttmann statt. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH (EWG)  besuchte er das Unternehmen Lüttmann Werkzeugmaschinenvertriebs GmbH, welches im Jahr 1985 gegründet wurde und 2006 mit größeren Erweiterungsmöglichkeiten ins GVZ zog.

FirmenbesuchLüttmann20112015

Foto (Stadtpressestelle): v.l. Geschäftsführer Andreas Jaspers, Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Vertriebsleiter Außendienst Rolf Kottmann, Firmengründer Josef Lüttmann, Vertriebsleiter Innendienst und Ausbildungsleiter Jörg Dietrich, Geschäftsführer Daniel Lüttmann, Geschäftsführer der EWG Dr. Manfred Janssen

 

Die Geschäftsführer Daniel Lüttmann und Andreas Jaspers, der Vertriebsleiter des Innendienstes und Ausbildungsleiter Jörg Dietrich, der Vertriebsleiter des Außendienstes Rolf Kottmann und der Firmengründer Josef Lüttmann – weder verwandt noch verschwägert mit dem amtierenden Bürgermeister – stellten im Gespräch das Unternehmen vor. „Wir sind stetig gewachsen. Heute beschäftigen wir rund 45 Mitarbeiter, darunter 10 Außendienstmitarbeiter und 7 Auszubildende“, so Jaspers. Die Firma ist jedoch nicht nur regional, sondern auch überregional tätig. „Wir bedienen Kunden im Umkreis von 100km“, so Kottmann. Kooperiert wird mit namhaften Unternehmen der näheren Umgebung, über den Webshop entstehen aber auch Kontakte bis nach München oder Berlin. Mit vielen verschiedenen Fach- und Spezialabteilungen hat die Firma Lüttmann sich für das Premium-Segment entschieden, was das Unternehmen laut Dietrich „offen und zielstrebig“ gestaltet.

Lüttmann Werkzeugmaschinenvertriebs GmbH ist seit vielen Jahren Ausbildungsbetrieb und beschäftigt im Jahr 2016 insgesamt sieben Auszubildende. Jörg Dietrich, der federführend die Ausbildung betreut, betont, dass eine sehr genaue Auswahl der Auszubildenden erfolgt, sodass im Anschluss an die Ausbildung bisher alle Auszubildenden übernommen werden konnten und im Unternehmen so gut wie keine Fluktuation entsteht. Auch mit dem Thema Inklusion setzt das Unternehmen sich auseinander. Neben der Beschäftigung zweier Menschen mit Behinderung erarbeitet die Lüttmann Werkzeugmaschinenvertriebs GmbH selbst Sonderlösungen für Behinderte am Arbeitsplatz

„Lüttmann ist ein sehr agiles Großhandelsunternehmen mit erfolgreichem Betriebsübergang“, betont Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der EWG, die ebenfalls mit dem Unternehmen Lüttmann in Kooperation steht. „Es ist eine Partnerschaft, wie sie besser nicht sein kann“, so Dietrich, der als Beispiel die Business-City-Night nennt, bei der verschiedene Unternehmen aus Rheine in Vitrinen in der Innenstadt eine neue Plattform zur Präsentation ihres Unternehmens nutzen konnten.  Bei einem abschließenden Rundgang durch das Firmengebäude konnten sich die Besucher ihr eigenes Bild machen. Sowohl die Werkstatt, das große Lager, als auch das große Angebot für Arbeitsschutzbekleidung begeisterten.

Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, dem das Thema Wirtschaftsförderung sehr am Herzen liegt, lobte die zielstrebige Art, vor allem aber auch das regionale und soziale Engagement des Unternehmens in Rheine.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.