Großalarm für Feuerwehr in Lingen Brand im Seniorenwohnheim

Lingen. Am Samstagnachmittag ist um 16.33 Uhr für die Freiwillige Feuerwehr Lingen Großalarm ausgelöst worden. Der Grund: Im Seniorenwohnheim Stephanaus-Haus an der Thüringer Straße hat es gebrannt. Das Personal war auf den aus einem Zimmer kommenden Brandgeruch aufmerksam geworden, in dem eine ältere Dame wohnt. Sie wurde sofort in Sicherheit gebracht und die Feuerwehr alarmierte. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass in dem Raum die Kunststoffverkleidung eines Rollstuhls schmorte. Nach Angabe der Polizei sei die Seniorin aus Unachtsamkeit mit ihrem Krankenfahrstuhl zu dicht an das elektrische Zusatzheizgerät geraten. Der vorsorglich alarmierte Notarzt untersuchte die ältere Dame, die mit dem Schrecken davongekommen war. Feuerwehrchef Manuel Bürger resümierte: „Wir sind sehr erleichtert, dass nichts Schlimmeres passiert ist!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.