Heimatverein Spelle: Generalversammlung – Rückblick und Wahlen

Spelle – Bei der diesjährigen Generalversammlung des Heimatvereins Spelle konnte der Vorsitzende Herbert Schweer 75 Vereinsmitglieder begrüßen.

IMG_5719_bearb

Vorsitzender Herbert Schweer (links) dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Horst Hoppe, Martha Meyer und Hedwig Reker (v.l.) für ihr großes Engagement im Heimatverein.

Nach dem traditionellen Grünkohlessen ließ er die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Höhepunkt war die Jubiläumsveranstaltung „40 Jahre Heimatverein“, aber auch die plattdeutschen Theateraufführungen und der Tag des offenen Denkmales mit der Oldtimermeile hatten eine hohe Besucherzahl. Das Weihnachtskonzert des Akkordeonorchesters fand ebenfalls großen Anklang. Schweer verwies auf verschiedene Ausstellungen über das Arbeiten und Leben in früheren Zeiten im alten Feuerwehrgebäude, im Hölscherhof und in der alten Schule. Er dankte allen Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement und auch den Spendern, die die Jubiläumsveranstaltung und Buchausgabe ermöglichten. Kassenwart Ludger Brüggemann stellte das Jahr 2014 in seinem Bericht als „bewegendes Jahr“ dar. Nach der Entlastung des Vorstandes bedankte sich Bürgermeister Georg Holtkötter bei den Vorstandsmitgliedern und Arbeitsgruppen. Er freute sich über die Sanierung des Heimathauses. Drei Vorstandsmitglieder stellten ihre Ämter zur Verfügung. Als Beisitzerinnen waren Martha Meyer (seit 2003) und Hedwig Reker (seit 2001) jahrelang an der Vorbereitung und Durchführung vieler Veranstaltungen aktiv beteiligt. Horst Hoppe hatte 14 Jahre das Amt des Schriftführers inne. Außerdem war er Autor des Buches „Bewahren & Gestalten“, das im Jubiläumsjahr herausgegeben wurde. Herzlichst bedankte sich der Vorsitzende für ihren Einsatz mit einem Präsent. Bei den Vorstandwahlen wurde Ulrich Rekers einstimmig als 2. Vorsitzender bestätigt. Andrea Dühnen und Tanja Wolters kandidierten als Beisitzerinnen und Maria Hummeldorf als Schriftführerin. Auch sie wurden einstimmig gewählt. Berichte aus den Sparten „ Hölscherhof, Akkordeon, Archiv, Oldtimer und Alte Schule“ zeugten von einem aktiven Vereinsleben nicht nur innerhalb der Gemeinde, sondern auch mit Nachbargemeinden und dem Partner-Heimatverein Hainrode. Der Vorsitzende freute sich über viele neue Vereinsbeitritte und ehrte Mitglieder für ihre 40-jährige Zugehörigkeit. Er dankte allen Anwesenden für die Teilnahme und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit. Abschließend erzählten „Gisela und Lisbeth“ (Carola Gude und Annette Striet) in ihrer humorvollen Art aus dem alltäglichen Leben in der Gemeinde Spelle.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.