Klaus-Dieter Grabowsky gibt nach 22 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden ab

Spelle- Vor 33 Jahren, im Jahr 1990 trat der talentierte Läufer Klaus-Dieter Grabowsky, in die Laufgruppe des SC Spelle Venhaus ein. Ein Jahr später lief Klaus seinen ersten Marathon, drei Jahre später gewannen Alfred Veldhuis, Hans-Werner Haarkötter (†) und Klaus als Mannschaft die Landesmeisterschaft im Marathon. Bereits hier wurde deutlich, dass in Klaus ein unglaubliches Lauftalent steckte, erinnert sich Laufgruppen Gründungsmitglied Alfred Veldhuis. Geboren und aufgewachsen nahe Hannover hatte ihn seine berufliche Laufbahn ins niedersächsische Spelle verschlagen. Klaus, der bei Eintritt in die Laufgruppe 37 Jahre alt war, hatte zuvor keinen wirklichen Bezug zu Vereins- oder Leistungssport.

Mit Sport in einem anspruchsvolleren Leistungsbereich, erinnert sich Klaus, kam er erstmals wirklich ab der 8. Klasse in Kontakt. Später lief er dann, wenn die Zeit zwischen Arbeit und Familie es erlaubte, maximal einmal pro Woche. Erst mit Eintritt in die Laufgruppe begann er mit einem strukturierteren Training und auch mit der Teilnahme an Wettkämpfen.

Die Liste von Klaus Lauferfolgen ist heute, 33 Jahre nach seinem Eintritt in die Laufgruppe, lang und ungemein beeindruckend: Als 55-maliger Landesmeister, 9-maliger Niedersachsenmeister, 3-maliger deutscher Meister auf der 10 km Distanz, sowohl auf der Straße als auch im Gelände, sowie beachtlichen Zeiten auf der Halbmarathon (1:14:19) – und Marathondistanz (2:36:19) zählt Klaus zu den besten Läufern der Region. Fragt man ihn nach seinem schlimmsten bzw. schönsten Laufevent, so denkt er zurück an den Marathon im dänischen Aarhus im Jahr 2004. Wollte er hier doch eigentlich eine neue Bestzeit laufen, so musste er bereits vor Antritt des Rennens feststellen, dass der erste lange Streckenabschnitt einer herausfordernden Hügellandschaft entsprach. Kurzfristig änderte er daher seine Pläne und ging den Lauf zunächst defensiv an, was letztlich mit einer beachtlichen Zeit von 2:45:24 und dem europäischen Vize Meister Titel belohnt wurde.
Am 30.11.1995 wurde er erstmals zum 1. Vorsitzenden der Laufgruppe des SCSV gewählt, nachdem er bereits knapp 2 Jahre als Schriftführer im Vorstand aktiv war. Ab 2006 war Klaus ununterbrochen al 1. Vorsitzender tätig. Voller Freude erinnert sich Klaus an die im Speller Sand durchgeführten und von ihm organisierten Orientierungsläufe zurück. Der Schwerpunkt seiner jahrelangen Vorstandsarbeit lag vor allem in der Organisation von Laufgruppenfahrten, dem Nachkommen vereinsüblicher Verpflichtungen sowie der Organisation des seit 1990 stattfindenden Speller Sommernachtslaufes. Der Speller Sommernachtslauf, der somit seit mehr als 30 Jahren jährlich stattfindet, wurde durch Klaus stark geprägt. Ohne sein Wirken einschließlich seinem Hang zum Perfektionismus, wäre der Sommernachtslauf heute nicht das was es ist. Nämlich ein überaus beliebter und etablierter Volkslauf der Region.
Im Jahr 2022 hat Klaus sich dazu entschlossen, das Amt als 1. Vorsitzender bei der nächsten Vorstandswahl niederzulegen. Ruhestand allerdings ist kein Wort, mit dem er sich wohl fühlt. Zeit mit der Familie steht für Klaus an erster Stelle, einige Reisen sind auch schon geplant und natürlich wird er auch weiterhin laufen. Auch wird er es sich nicht nehmen lassen, die Laufgruppe beim kommenden Sommernachtslauf tatkräftig zu unterstützen.
Klaus, wir danken dir von Herzen für deine Leistungen und Verdienste, die du in den vergangenen 33 Jahren als Sportler und in 22 Jahren als Vorstand der Laufgruppe des SCSV eingebracht hast. Besondere Wertschätzung gilt hierbei deinem stets offenen Ohr für uns Läufer und deinen Einsatz für unsere Belange. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute. Sportlich und menschlich wirst du uns erhalten bleiben, daran hegen wir keinen Zweifel!

Bereits im letzten Jahr vermerkte Klaus Grabowsky, dass nach dem Sommernachtslauf und der dazugehörigen Laufsaison des Jahres 2023 für ihn Schluss sei. So führte Klaus die anwesenden Mitglieder ein letztes Mal durch das Programm und verabschiedete – neben seiner Wenigkeit – auch weitere Vorstandsmitglieder, die ihre Posten zur Neuwahl freigaben.

Seit 2014 war Inge Hebbeler als Schriftführerin für die Laufgruppe tätig. Dabei schrieb sie unzählige Protokolle und fungierte zudem als Sprachrohr zwischen dem Vorstand und den Läuferinnen und Läufern. Des weiteren wurde neben Inge auch Conny Bohnen verabschiedet, die in den letzten elf Jahren als Laufgruppenleiterin immer wieder aufs Neue für die Aktualität der Termine sorgte und sich um alle Belange mit unserem Vertragspartner Big Point in Schapen kümmerte. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für euren unermüdlichen Einsatz und die geleistete Arbeit für die Laufgruppe in den letzten Jahren.


Damit die Aufgabenbereiche der Laufgruppe auch in Zukunft abgedeckt sind, haben sich Klaus und die Mitglieder des Vorstands in den letzten Monaten in einigen Gesprächen auf den Weg gemacht, um Werbung für diese Posten zu machen. Dies wurde den anwesenden Mitgliedern, die an der Versammlung teilnahmen, vorgestellt und im Laufe des Abends zur Wahl freigegeben. So konnte sich Annette Beumer, die zuvor das Amt der Pressewartin innehatte, in einer einstimmigen Wahl über ihren neuen Posten als Schriftführerin freuen und übernimmt künftig die Aufgaben von Inge und Conny.
Seit Anfang des Jahres ist die Laufgruppe nun auch auf mehreren sozialen Kanälen unterwegs, um Interessierten einen Einblick in die verschiedenen Aktivitäten der Laufgruppe zu liefern. Damit Instagram, Facebook und die Homepage auch in Zukunft aktuell bleiben, wird der Vorstand von Janina Fockers und Marina Veldhuis unterstützt. Die beiden kümmern sich als neues Mediateam um die Berichterstattung der Laufgruppe und beerben mit einigen Neuerungen das Amt von Annette. Als Nachfolger von Klaus, der gebührend verabschiedet wurde, und als neuer Ansprechpartner der Laufgruppe, haben die Mitglieder der Versammlung Ulrich Wilke gewählt.
Uli übernimmt neben seinem Posten als Jugendwart nun auch das des ersten Vorsitzenden und freut sich auf seine künftigen Aufgaben. Unterstützt wird er durch Jan Veldhuis, der im letzten Jahr gewählt wurde und somit noch ein weiteres Jahr als 2. Vorsitzender und sportlicher Leiter wirken darf. Ebenfalls ein weiteres Jahr behalten Joachim Rother und Stefan Lohmann ihre Aufgabenbereiche.
Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit großartigen Wettkämpfen, ausdauernden und intensiven Trainingseinheiten und hoffentlich auch neuen Gesichter für die Laufgruppe des SCSV.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.