Neuer Gebäudetrakt an Speller Oberschule fertiggestellt

Spelle – Nach circa einem Jahr Bauzeit sind die Baukräne vom Schulhof der Oberschule Spelle verschwunden. Im Juni wurde die Schülerfirmenmeile fertiggestellt und nun sind auch die Bauarbeiten zur Errichtung eines neuen Klassentraktgebäudes abgeschlossen.

IMG_4971

 

Die Freude über die neuen Klassenräume war den Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung, den Elternvertretern, den Vertretern des Schulträgers sowie des Landkreises gleichermaßen anzumerken. „Der neue Gebäudetrakt enthält unter anderem acht Unterrichtsräume“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. Diese zusätzlichen Räume ermöglichen Umbauarbeiten im Bestand, um dort dringend benötigte neue Fachunterrichtsräume, wie beispielsweise für den Chemie-, Physik- und Musikunterricht oder im Förderbereich zu schaffen. Darüber hinaus soll der Verwaltungstrakt zentral untergebracht werden. Bereits im Juni dieses Jahres ist auf dem Schulhof ein Schülerfirmengebäude entstanden, sodass sich heute auf dem Schulhof ein Campus-ähnlicher Charakter ergibt. „Die Gesamtkosten für die Baumaßahme betragen rd. 3,5 Millionen Euro und stellt die größte Baumaßnahme in der gut 50-jährigen Schulgeschichte dar“, hob Hummeldorf hervor und dankte dem Landkreis Emsland, die das Projekt mit 50 Prozent bezuschussen. Schulleiter Karsten Bittigau betonte, dass die neuen Unterrichtsräume einen zeitgemäßen Unterricht ermöglichen würden und verwies beispielhaft auf die Vollausstattung der Schule mit modernen Whiteboards, die die alten Kreidetafeln ersetzen. Jürgen Schwegmann vom beauftragten Architekturbüro B-Werk aus Spelle erläuterte die technischen Details und die Vorteile der gewählten Bauweise. Der Abschluss der gesamten Arbeiten, die den Umbau im Gebäudebestand sowie die Gestaltung der Außenanlagen umfassen, wird im Sommer 2016 erwartet.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.