Never on the Radio“ sammeln 310 Euro für das Kremer-Haus

Rheine. Die Band „Never on the Radio“ von Bob Barnes und Markus Steiger gab Anfang November in der Kneipe „Connys Datsch“ ein Konzert. Das Publikum war begeistert von der musikalischen Darbietung und zeigte eine große Spendenbereitschaft.

Der Spendenerlös in Höhe von 310 Euro wurde von Bob Barnes kürzlich im Kremer-Haus überreicht.Die Spende kommt wohnungslosen Menschen zugute, die im Kremer-Haus Hilfe suchen. Die Gelder werden für verschiedene, oft ganz alltägliche Dinge eingesetzt, wie zum Beispiel Nahrungsmittel, Kleidung oder Medikamente.

Die städtische soziale Einrichtung bietet den zumeist komplett mittellosen Menschen einen Schlafplatz, die Möglichkeit zur persönlichen Grundversorgung und pädagogische Unterstützung. Matthias Bruning (Leiter Kremer-Haus) drückte seine Dankbarkeit und Wertschätzung für das soziale Engagement aus. „Ein großes Dankeschön gilt allen Gästen, der Kneipe Connys Datsch und der Band, die das möglich gemacht haben.“

Foto (Stadt Rheine): Bei der Spendenübergabe: (v.l.) Bob Barnes von der Band „Never on the Radio“ und Matthias Bruning (Leiter Kremer-Haus)

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.