Polizei nimmt Einbrecher fest Richter ordnet U-Haft an

Rheine – Nach einem Einbruch in einen Baumarkt am vergangenen Wochenende hat die Polizei in Rheine einen 36-Jährigen festgenommen. Mittlerweile sitzt der Beschuldigte in Untersuchungshaft. Am Sonntagmorgen (28.01.24) war ein Einbruch in einen Baumarkt an der Paulstraße in Stadtberg gemeldet worden. Gegen 08.30 Uhr war ein Alarm ausgelöst worden. Der bis dahin unbekannte Täter verschaffte sich der Spurenlage zufolge durch eine Nebeneingangstür Zugang zum Markt. Der Täter richtete im Kassen- und Gartenbereich Chaos an. Er stahl unter anderem ein Handy und flüchtete. Wenig später ging bei der Polizei die Nachricht über einen Einbruch bei einem Autohaus an der Oldenburger Straße ein. Dort war gegen 10.15 Uhr eine Plexiglasscheibe zur Werkstatt eingeschlagen worden. So gelangte eine unbekannte Person in das Gebäude. Ein Mitarbeiter stellte den Unbekannten kurze Zeit später im Gebäude fest, rief die Polizei und konnte auch eine Täterbeschreibung abgeben. Im Laufe einer Fahndung trafen die Beamten den Verdächtigen in der Nähe des Autohauses an. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten sowohl gestohlene Gegenstände aus dem Autohaus – unter anderem einen Pkw-Schlüssel – als auch das Handy, das aus dem Baumarkt entwendet worden war. Der Beschuldigte, ein rumänischer Staatsbürger ohne festen Wohnsitz, war zuvor bereits wegen Sachbeschädigungen polizeilich in Erscheinung getreten. Der 36-Jährige wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurde er dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.