Armwrestling-Turnier in der Gaststätte Düsing in Schapen – SG Freren e. V. mit guten Platzierungen

Schapen- Am 20.01.24 organisierte Klaus Surmann wieder ein Armwrestling-Turnier in der Gaststätte Düsing in Schapen. Unterstützt wurde er von Ionut Mironiuc, Leon Engl und dem Gastwirt Franz-Josef Düsing.

Als Anfänger werden Armwrestler bezeichnet, die eine Erfahrung von 0- 2 Jahren im Armwrestling mitbringen. Damit diese Anfänger, genannt Newcomer, einen guten Start in diesem Sport haben, richtete Klaus Surmann bereits zum 5. Mal dieses Event aus und hat eine Armwrestlingabteilung in Freren gegründet. Jeder Interessierte konnte dort gerne ein Probetraining absolvieren. Unter professioneller Anleitung kann man diesen Sport bis ins hohe Alter nahezu verletzungsfrei betreiben. Wer denkt, dass dieser Sport besonders gefährlich ist, fährt auf dem falschen Dampfer und sollte sich mal von erfahrenen Armwrestlern aufklären lassen.

Die Newcomer wurden in die bis 80 kg und über 80 kg, sprich offene Gewichtsklasse, eingeteilt. Im Anschluss folgenden drei Profiklassen -80/ -100 und über 100 kg auf höchsten internationalen Weltklasseniveau. Aus der Reihe gab es nach dem Turnier einen Supermatsch über 6 Runden zwischen Leon Engl und Klaus Surmann. 

Zu den Topathleten gehörten der in Russland geborene und amtierende Weltmeister Roland Kamptschiev, ehemalige ukrainische Landesmeister Volodymyr Liashenko, der niederländische Vizemeister Tom Meier und 3 weitere deutsche Meister in unterschiedlichen Gewichtskategorien.

In der -8o kg Newcomer Kategorie starteten 2 Armwrestler vom SG Freren. Sören Fischer und Sebastian Blau, die erst seit 2 Monaten diesen Sport betreiben, sammelten Turniererfahrungen. Sören könnte sich sogar mit einigen Siegen im Mittelfeld platzieren.

Bei den Newcomern über 80 kg war Markus Böwing mit Platz 2. Links und Platz 3. Rechts der erfolgreichste Frerener. Matthias Hüttmann der diesen Sport erst seit 7. Monate betreibt er, bewies sich als Naturtalent. Mit vielen Siegen verpasste er knapp das Podium und landete auf Platz 4. Gefolgt und von Jonas Tape-Jost der sich dicht hinter ihm platzierte.

Klaus Surmann als Organisator, Schiedsrichter, Turnierwettkämpfer und in Anschluss Gegner eines 6. Matches platzierte sich mit dem linken und rechten Arm in der internationalen Profiklasse bis 100 kg auf dem 4. Platz. Im Supermatch gegen Leon Engl über 6 Runden gewann er mit  5:1.

Die besten Athleten des Turniers waren mit dem 1. Platz bei den Profis, links Volodymir Liashenko und rechts Roland Kamptschiev.

Viele Sportler und Zuschauer waren mit dieser Veranstaltung sehr zufrieden und lobten die gemütliche familiäre Atmosphäre im Festsaal der Gaststätte Düsing in Schapen und warten schon gespannt auf das nächste  Armwrestling-Turnier.

Linker Arm Newcomer +80 kg: 1. Platz Richard Siebels, FC Loquard 2.Markus Böwing, SG Freren 3. Tobias Hanke, Thors Hammer

Newcomer rechter Arm +80 kg 1.Platz Dominik Frank, Over the Top Hanau 2. Marcel Kruse, FC Loquard 3. Platz Markus Böwing, SG Freren

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.