Essen auf dem Herd löst Feuerwehreinsatz in Beesten aus

Beesten- In der Nacht zu Donnerstag wurde die Ortsfeuerwehr Beesten mit dem Alarmstichwort „F3_Gebäude“ zu einem Gebäudebrand in die Johann von Beesten Straße alarmiert. Bereits auf dem Weg zum Feuerwehrhaus wurde die Alarmstufe auf „F3Y_Höhe – Eingeschlossene Person bei Brand im Mehrfamilienhaus“ erhöht. An der Einsatzstelle angekommen, konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Alle Bewohner hatten vorbildlich das Gebäude verlassen und es handelte sich lediglich um angebranntes Essen auf einem Herd, welches für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Die Feuerwehr Beesten kontrollierte die Wohnung und konnten nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen. Rauchmelder retten Leben! Auch bei diesem Einsatz hat sich gezeigt, wie wichtig Rauchmelder sind. Denn ohne das laute Piepen des Rauchmelders, hätte der Brand womöglich erst spät entdeckt werden können und dann wäre vielleicht schon jede Hilfe zu spät gewesen. Die Feuerwehr Beesten war insgesamt 31 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Ebenso war die Feuerwehr Freren, die HRB aus Spelle, ein RTW und eine Polizeistreife an der Einsatzstelle.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.