Verabschiedung nach 33 Jahren als Hausärztin in Lünne 

Lünne – Nach 33 Jahren ärztlichem Dienst in Lünne verabschiedet sich Frau Dipl.- Med. Heike Dietzel kurz vor Weihnachten in den wohlverdienten Ruhestand. Samtgemeindebürgermeister Matthias Sils und Lünnes Bürgermeister Norbert Hüsing bedankten sich an ihrem letzten Arbeitstag für ihre Tätigkeit als Hausärztin.

Gerne blickt die 68-Jährige an diesem Tag auf die vergangenen Jahrzehnte in ihrer Praxis und ihr Ankommen in Lünne zurück. Für Frau Dietzel, die im Thüringer Wald aufgewachsen ist und im Jahr 1990 die Praxis in Lünne eröffnete, wurde herzlich von den Lünnern aufgenommen. In den mehr als drei Jahrzehnten als Hausärztin in Lünne sind ihr viele ihrer Patienten ans Herz gewachsen und Freundschaften sind entstanden.

„Die eine oder andere Träne ist bei meinen langjährigen Patienten geflossen, als sie in den vergangenen Tagen das letzte Mal bei mir zur Untersuchung waren“, verdeutlicht Heike Dietzel das enge und vertrauensvolle Verhältnis zwischen Patienten und Ärztin. Auch ihr selbst sei es nicht leichtgefallen, nach so langer Tätigkeit aufzuhören. „Aber irgendwann ist es soweit, auch ich merke, dass ich nicht jünger werde“, sagt sie.

Gleichzeitig freut sie sich auf mehr Freizeit und besonders darüber, dass der Praxisbetrieb von einem jungen Arzt fortgeführt und das eingespielte Praxisteam der Arzthelferinnen übernommen wird. Denn ab dem 2. Januar wird Herr Dr. Luay Jamal Musa Al Khatib aus Lingen (Ems) die Praxis übernehmen, der bislang als angestellter Arzt in einer Praxis in Emlichheim tätig ist. Für ihre Patienten geht es im neuen Jahr in den gleichen Räumlichkeiten nahtlos weiter. Für die nächsten Jahre plant Herr Dr. Al Khatib den Bau eines Gesundheitszentrums in Lünne. 

Herzlich bedankten sich an ihrem letzten Arbeitstag als Hausärztin Samtgemeindebürgermeister Matthias Sils und Norbert Hüsing, Bürgermeister der Gemeinde Lünne, bei Frau Heike Dietzel. „Mehr als 33 Jahre waren Sie für die Lünner und für viele Personen außerhalb Lünnes ihre verlässliche, kompetente und vertrauensvolle Hausärztin“, so Hüsing. Dem Dank schloss sich Matthias Sils an und wünschte ihr für die nächsten Jahre alles Gute. 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.